Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) lässt zum Tag der Sachsen vom 7. bis zum 9. September 2018  Sonderzüge fahren. Auf der Linie S 4 werden ab Freitag, dem 07.09. 17 Uhr, Samstag den 08.09. und Sonntag den 09.09. jeweils ab 10 Uhr zusätzliche Leistungen zwischen Leipzig und Torgau bestellt, sodass sich zusammen mit der Linie RE 10 Leipzig – Torgau – Cottbus ein halbstündliches Fahrtangebot zwischen Leipzig und Torgau bis in die Abendstunden (23 Uhr) ergibt.In den Nachtstunden werden zusätzliche Verbindungen von Torgau nach Leipzig verkehren, sodass noch Fahrtmöglichkeiten nach Leipzig in der Nacht von Freitag auf Samstag um 0:16 Uhr, 1:06 Uhr und 2:32 Uhr sowie von Samstag auf Sonntag um 0:16 Uhr, 1:06 Uhr, 1:52 Uhr und 2:32 Uhr bestehen. Die letzte Fahrtmöglichkeit in Richtung Dresden besteht um 22:50 Uhr ab Torgau mit Umstieg in Elsterwerda-Biehla. Außerdem werden die Platzkapazitäten auf den Linien RE 10 und S 4 über den gesamten Zeitraum entsprechend der Fahrzeugverfügbarkeit erhöht. Auf der Linie S 9 Halle – Delitzsch – Eilenburg, welche baubedingt nur zwischen Delitzsch und Eilenburg verkehren kann, werden ebenfalls zusätzliche Fahrten bestellt, sodass auch am Wochenende und in den Abendstunden ein stündliches Angebot besteht. Des Weiteren besteht in Eilenburg Anschluss zu den Linien S 4 und RE 10 von und nach Torgau.

Der Tag der Sachsen wird in diesem Jahr von der Großen Kreisstadt Torgau ausgerichtet. Mit dem diesjährigen Tag der Sachsen ist es bereits die 27. Auflage des großen Volksfestes, welches am Freitag, 7. September 2018, um 17 Uhr offiziell eröffnet wird. In den 3 Tagen werden ca. 250.000 Gäste erwartet.

Nähere Informationen zum Zug- und Busangebot während des Tag der Sachsen erhalten Sie auf der Website des MDV unter

https://www.mdv.de/2018/08/tag-der-sachsen-in-torgau/