MIT SONDERZÜGEN ZUR LEIPZIGER BUCHMESSE

Zweckverband bestellt zusätzliches Nahverkehrsangebot für Besucher 

Leipzig, 16.03.2017Um die Anreise für die Besucher der Leipziger Buchmesse noch einfacher und bequemer zu gestalten, hat der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) das Fahrplanangebot auf der Schiene erweitert: Neben Zusatz- beziehungsweise Sonderzügen wurden auch zusätzliche Halte bestellt. „So sollen Linien, die im vergangenen Jahr besonders stark nachgefragt waren, entlastet und die Fahrgäste noch besser an ihr Ziel gebracht werden“, sagt der ZVNL-Vorsitzende und Landrat von Nordsachsen, Kai Emanuel.

Die Angebotserweiterung im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) betrifft die folgenden Linien/Strecken:

  • Linie RE 50 Leipzig – Dresden
  • Strecke Halle (Saale) Hbf – Leipzig Messe – Leipzig Hbf
  • Linie RE 13 Leipzig – Dessau – Magdeburg
  • Linien SE 15 Leipzig – Großkorbetha – Naumburg und RE 17 Leipzig – Naumburg – Weimar – Erfurt

Die entsprechenden Fahrzeiten sind hier einsehbar.

Die Leipziger Buchmesse findet 2017 vom 23. bis 26. März auf dem neuen Messegelände sowie im gesamten Stadtgebiet von Leipzig statt. Der Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche lockt jedes Jahr Zehntausende Besucher an – viele von ihnen nutzen für die Anreise die Züge des Nahverkehrs.

  

Über den Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL):

Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) plant, organisiert und finanziert den regionalen Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Als einer von fünf Aufgabenträgern im Freistaat Sachsen ist er für die Stadt und den Landkreis Leipzig sowie den Landkreis Nordsachsen zuständig. Auf diesem Gebiet sorgt der ZVNL dafür, dass den Bewohnern und Gästen des Großraums Leipzig ein attraktives und zuverlässiges Angebot an Regionalverbindungen bereitgestellt wird. Der Zweckverband bedient ein Gebiet von ca. 4.000 Quadratkilometern mit ca. 1 Mio. Einwohnern, 500 km Streckennetz und 108 Haltepunkten. Die jährliche Zugkilometerleistung liegt bei etwa 10,9 Millionen.

Mehr Informationen zum ZVNL sind zu finden unter www.zvnl.de