Gemeinsam mit dem französischen Bahntechnik-Konzern Alstom präsentiert der ZVNL am 1. Februar 2019 einen innovativen Wasserstoffzug im Live-Betrieb. Der Wasserstoffzug wird sich auf seiner ersten Fahrt in Ostdeutschland auf der Strecke von Leipzig Hbf nach Grimma präsentieren.Die Veranstaltung ist nur für geladene Gäste. Diese erfahren bei diesem Event, wie die Technik funktioniert und wie Sachsens Ortschaften ohne hohe Elektrifizierungskosten besser angebunden werden können bzw. warum Wasserstoffzüge im Gegensatz zu Dieselloks den Leipziger Citytunnel passieren dürfen.

Als Gesprächspartner stehen den Gästen zur Verfügung:

  • Kai Emanuel, Landrat des Landkreises Nordsachsen und Verbandsvorsitzender des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig
  • Jörn Tobaben, Geschäftsführer Metropolregion Mitteldeutschland
  • Kay Okon, Vorstand im Wasserstoffcluster HYPOS
  • Dr. Jörg Nikutta, Geschäftsführer Alstom Deutschland

Der ZVNL freut sich auf das bevorstehende Ereignis und hofft darauf, in der Zukunft den Schienenpersonennahverkehr in Sachsen zu verbessern.