Auf Initiative der Bild-Zeitung sowie der Messe Leipzig hat der ZVNL es möglich gemacht, dass alle Bildleser aus den Verbreitungsgebieten Leipzig, Halle, Chemnitz und Dresden am Samstag, den 31. Mai 2014, kostenlos zur einzigen internationalen Automobilmesse – der Auto Mobil International (AMI) – auf die Leipziger Messe anreisen konnten.  Die AMI bietet die ideale Plattform für Welt-, Europa und Deutschlandpremieren sowie Innovationen rund um das Auto. Es wird den Besuchern vom Sonder-Ausstellungsbereich Oldtimer bis hin zur mobilen Unterhaltung, Kommunikation und Navigation eine ganze Menge geboten. Desweiteren verspricht der einzigartige Verbund mit der AMITEC – der Fachmesse für Wartung, Pflege und Instandsetzung von Pkw, Nutzfahrzeugen und mobilen Großgeräten aller Art – einen zusätzlichen Mehrwert. Die AMI fand im diesen Jahr vom 31. Mai bis 8. Juni 2014 auf dem Gelände der Neuen Leipziger Messe statt. Die AMI-Veranstalter rechneten insgesamt mit ca. rund 300 000 Besuchern.
Ziel der Aktion „Freie Fahrt zur AMI“ in Kooperation der BILD, der Messe Leipzig und des ZVNL war es den Stressfaktor An- und Abreise bei den Messebesuchern zu senken. Rund um die Leipziger Neue Messe ist während der Messezeiten immer mit erheblichen Wartezeiten, Staus und zahlreichen Autoschlangen zu rechnen, hinzu kommt das übliche Problem der Parkplatzsuche. Damit dieser zusätzliche Stressfaktor bei einigen Besuchern nicht schon vorab die Vorfreude auf die Messe trüben sollte, haben sich der ZVNL sowie die anderen beteiligten Aufgabenträger des Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes (MDSB) bereit erklärt, am ersten Messetag die kostenlose Nutzung des MDSB-Netzes sicher zu stellen. Egal, ob die Messebesucher in Halle, Leipzig oder Zwickau, in Torgau, Hoyerswerda oder Altenburg, in Bitterfeld, Oschatz oder Riesa wohnten – die Bildzeitung reichte am Samstag, den 31. Mai 2014, als Fahrschein für die Fahrt in der S-Bahn aus. Den ganzen Tag konnte auf allen Linien im Mitteldeutschen S-Bahn-Netz kostenlos gefahren werden.  Ziel der Aktion war es, den Besuchern der AMI den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) als Alternative zum Auto schmackhaft zu machen, denn öffentliche Verkehrsmittel sind für alle zugänglich und bringen die Fahrgäste bequem ans Ziel. Überdies hat der ÖPNV zahlreiche Vorteile für die Umwelt und steigert so die Lebensqualität in den Städten: Bessere Luft, weniger Lärm und weniger Unfälle sind das Resultat eines gut ausgebauten Nahverkehrs und steigern zudem das persönliche Wohlempfinden. Ganz nebenbei konnten die Besucher der AMI an diesem Tag auch noch jede Menge Geld sparen. Statt des normalen Ticketpreises sowie des Messeeintritts zahlten sie am 31. Mai für die Benutzung des MDSB-Netzes sowie einen auf 6,- € ermäßigten Messeeintritt nur 60 Cent für den Kauf der Bildzeitung. Kennzeichnend für die Aktion waren die entsprechenden Bildzeitungsexemplare, worauf das Logo des Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes abgedruckt war.

Die gemeinsame Aktion war insgesamt ein Erfolg.  Mehr als 1 % der Autofahrer aus der Region haben am Samstag das Auto stehen lassen und sind mit der BILD als Fahrschein auf die S-Bahn umgestiegen. In Leipzig und Halle nutzten sogar noch mehr Menschen die einmalige Gelegenheit- das Mitteldeutsche S-Bahn-Netz praktisch kostenlos nutzen zu können und den Messeeintritt zum reduzierten Eintrittspreis zu erhalten. Dies belegt auch die von der Messe gemeldete Zahl von 1900 eingelösten Coupons.