Durch die Anordnung vorsorglich Kindertagesstätten und Schulen im Freitstaat aufgrund des Coronavirus zu schließen, einer dadurch angespannten Personalsituation und einem spürbaren Rückgang der Fahrgastzahlen müssen bei der Mitteldeutschen Regiobahn Fahrplananpassungen umgesetzt werden.

Mit Betriebsaufnahme am Donnerstag den 19. März ist die Linie RB 110 (Leipzig – Grimma – Döbeln) betroffen. Es wird vorrangig ein Stundentakt umgesetzt, d. h. die Verstärkerzüge zwischen Leipzig und Grimma entfallen ersatzlos. Diese Einschränkungen sind zunächst bis
zum 19. April 2020 befristet.

Den detaillierten Fahrplan sowie weitergehende Informationen erhalten Sie auf der Website (www.mitteldeutsche-regiobahn.de) und der 24h-Service Nummer: 0341 / 231 898 288 (Ortstarif).

Ersatzfahrplan_RB-110