Der Regio-Shuttle der Erfurter Bahn wirbt für das 25-jährige Jubiläum der Friedlichen Revolution Lichtfest Leipzig am 09. Oktober 2014. Jedes Jahr erinnert sich Leipzig an die vergangenen Ereignisse im Herbst des Jahres 1989. Rund 70.000 Menschen stellten am 9. Oktober 1989 in Leipzig die Weichen für grundlegende Veränderungen in Europa.

Als Symbol wurde dafür eigens der Zug der Erfurter Bahn mit den Motiven des Lichtfests gestaltet. Dieser wirbt nun als Botschafter für Leipzig für das bevorstehende Ereignis. Künftig wird der Zug in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt und Bayern unterwegs sein.

Am 14. Juli 2014  wurde der Zug erstmals feierlich in Leipzig begrüßt. Hierzu wurde er an diesem Tag am Gleis 7 des Leipziger Hauptbahnhofs von Leipzigs Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau, Michael Hecht (Geschäftsführer Erfurter Bahn), Marit Schulz (Prokuristin der LTM GmbH und Leiterin des Lichtfests Leipzig) sowie Oliver Mietzsch (Geschäftsführer des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig) in Empfang genommen.

Unser  Geschäftsführer Oliver Mietzsch nahm dieses feierliche Ereignis gern zum Anlass, um sich vertrauensvoll für die gute Zusammenarbeit zwischen der Erfurter Bahn und der Geschäftsstelle des ZVNL in den letzten Jahren zu bedanken. Zudem verbinden die bequemen und behindertengerechten Züge wichtige Kulturstädte der Region, zu denen insbesondere auch Leipzig gehört.