Verkehrsverbund

Allgemein ist ein Verbund eine geplante und auf Dauer angelegte freiwillige Kooperation von rechtlich und ökonomisch eigenständigen Instituten und Dienstleistungsunternehmen. Verkehrsverbünde organisieren einen unternehmensübergreifenden einheitlichen Tarif für alle Verkehrsunternehmen in einer Region, sowie die Herausgabe eines Verbundfahrplans. Darüber hinaus erarbeiten sie Richtlinien für einen durchgehenden Vertrieb und eine einheitliche Fahrgastinformation. Im Gebiet des ZVNL übernimmt dies der Mitteldeutsche Verkehrsverbund. Er ist ein Zusammenschluss der Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen. Der „Mitteldeutsche Verkehrsverbund“ (MDV) ist ein Mischverbund und kein Aufgabenträger, der die Städte Leipzig und Halle sowie die Landkreise Leipzig und Nordsachsen in Sachsen sowie den Saalekreis, den Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt und das Altenburger Land in Thüringen umfasst. Damit ist im Freistaat Sachsen der Gesamtbereich des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) durch den MDV abgedeckt.