Nettovertrag

Beim Nettovertrag erhält das Verkehrsunternehmen die vereinnahmten Fahrgelder und zusätzlich ein festes Bestellerentgelt. Im Gegensatz zum Bruttovertrag trägt jedoch bei dieser Vertragsvariante das Verkehrsunternehmen das Einnahmenrisiko. Dieser Vertrag lässt dem Verkehrsunternehmen einen gewissen unternehmerischen Handlungs- und Gestaltungsspielraum zu.