Neuigkeiten

ZVNL beschließt Gründung einer Fahrzeugpool GmbH

Verbandsversammlung in Torgau stellt Weiche für S-Bahn nach Grimma und DöbelnDie Verbandsversammlung des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) hat gestern Abend (30.11.) im Großen Saal von Schloss Hartenfels in Torgau die Gründung einer Fahrzeugpool GmbH beschlossen. Diese wird mit Strukturwandel-Fördermitteln 16 batteriebetriebene Züge erwerben und an ein Bahnunternehmen für den Einsatz auf der nichtelektrifizierten Strecke Leipzig-Grimma-Döbeln verpachten.
(mehr …)

Notfallkonzept für RB 110 zwischen Leipzig und Grimma

ZVNL drängt auf Verlässlichkeit und sorgt für zusätzliches Fahrzeug
Auf Drängen des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) hat das Eisenbahnunternehmen Transdev für die Regionalbahn RB 110 zwischen Leipzig und Grimma ein Notfallkonzept in Kraft gesetzt. Zuletzt hatte es auf der Strecke immer wieder ungeordnete Zugausfälle, nur mangelhafte Informationen und dadurch massive Beschwerden der Reisenden gegeben.
(mehr …)

City-Tunnel erstmals von Batteriezug durchquert

Präsentationsfahrt zeigt neue Perspektiven für Mitteldeutsches S-Bahn-Netz

Im Auftrag des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) hat am Sonnabend (18.09.21) erstmals ein batteriebetriebener Zug den Leipziger City-Tunnel durchquert. Mit Unterstützung des Schienenfahrzeugherstellers Stadler wurde damit die Möglichkeit des Einsatzes von Akkutriebwagen zur Erweiterung des Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes (MDSB) nachgewiesen. Auf der Fahrt mit geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft von Delitzsch über Leipzig, Grimma nach Döbeln und zurück wechselte der „Flirt Akku“ auf dem nichtelektrifizierten Teil der Strecke vom Oberleitungsbetrieb in den Batteriemodus.
(mehr …)

Neue P+R-Anlage am Bahnhof Markranstädt

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.markranstaedt.de
 

Eine Eisenbahnkarte für ganz Sachsen

Verkehrsverbünde und Zweckverbände bieten Überblick über das Schienennahverkehrsangebot für den gesamten Freistaat
Die fünf sächsischen Verkehrsverbünde bzw. Zweckverbände für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) haben ihren gemeinsamen Schienennetzplan auf den neuesten Stand gebracht. „Eisenbahnen in Sachsen“ bietet einen Überblick über alle Bahn-Strecken im Freistaat sowie Informationen zu Tarifen und Kontaktmöglichkeiten. Die kompakte Karte ist ab sofort bei allen Verkehrsverbünden bzw. Zweckverbänden kostenfrei erhältlich und hängt an Bahnhöfen und in den Zügen aus.
(mehr …)

Neuer S-Punkt in Taucha eröffnet

Am 27. Oktober 2020 hat die Deutsche Bahn die Mobilitätszentrale am Bahnhof Taucha mit einem neuen Betreiber vorgestellt. (mehr …)

„Colditz ruft den RufBus!“

Der 30. August dürfte für viele Colditzerinnen und Colditzer ein besonders bewegender Tag sein – und das im sprichwörtlichen Sinn! An diesem Tag nahm die neue Buslinie 624 als RufBus der Regionalbus Leipzig GmbH in Colditz ihre Fahrt auf. Sie wird künftig mehr Mobilität im Stadtgebiet und dem näheren Umland der Schlossstadt anbieten. Neben der Kernstadt Colditz werden auch alle Colditzer Ortsteile, die nicht mit dem PlusBus 619 bzw. den TaktBussen 613, 620 erreichbar sind, mit dem neuen RufBus-Verkehr bedient. (mehr …)

  • Permalink Gallery

    Erster Spatenstich für Park-&-Ride-Anlage am S-Bahnhof Zschortau

Erster Spatenstich für Park-&-Ride-Anlage am S-Bahnhof Zschortau

Der S-Bahn-Haltepunkt Zschortau bekommt beidseitig eine neue, barrierefreie Park-&-Ride-Anlage. Nordsachsens Landrat Kai Emanuel und der Rackwitzer Bürgermeister Steffen Schwalbe vollzogen dafür am 14. Juli 2020 den ersten Spatenstich. Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL), dessen Vorsitzender der Landrat ist, fördert Planung und Bau mit rund 230.000 Euro. Die weiteren Kosten tragen das Landesamt für Straßenbau und Verkehr und die Gemeinde Rackwitz. (mehr …)

Modellprojekt für ländlichen Raum: Bike & Ride mit Fahrradverleih

Der Landkreis Nordsachsen will ein neues Fahrradverleih-System mit den Bike-&-Ride-Angeboten an den S-Bahnstationen kombinieren und ab nächstem Jahr im Raum Delitzsch als Modellprojekt etablieren. Das Geld dafür soll im Rahmen des Strukturwandels aus der Bundesfördermaßnahme „Unternehmen Revier“ kommen. Veranschlagt ist ein Fördervolumen in Höhe von 362.000 Euro für einen Projektzeitraum von etwa zwei Jahren. Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) trägt das Vorhaben als gleichberechtigter Partner mit. (mehr …)

Fahrscheine für den Mitteldeutschen Verkehrsverbund im DB Navigator buchbar

Ab Sonntag (14. Juni) können Einzelfahrkarten, 24-Stunden-Karten und Extrakarten1) des Mitteldeutschen Verkehrsverbunds (MDV) im DB Navigator gekauft werden. Das Ziel ist es, ein flächendeckendes Angebot zu schaffen, damit die Fahrgäste deutschlandweit Nahverkehrstickets über die eine App buchen können. (mehr …)

Parkplatz am Bahnhof Jesewitz ist fertig gestellt

Die Bauarbeiten am Bahnhof Jesewitz konnten mit der Fertigstellung von Restleistungen im Januar 2020 abgeschlossen werden. Die Verknüpfungsstelle am Bahnhof in Jesewitz wurde seit Juni 2019 neu gestaltet. Es wurden gemeinsam mit der Unterstützung des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig 38 neue Stellplätze für Pkw und zwei behindertengerechte Parkplätze unmittelbar am zukünftig geplanten Bahnsteigzugang gebaut. Zudem konnten drei neue Motoradstellplätze und eine überdachte Fahrradabstellanlage mit 20 Plätzen errichtet werden. Das unebene Kopfsteinpflaster wurde durch eine Asphaltdecke ersetzt, die Beleuchtung wurde modernisiert und im Bereich der neu errichteten Wendeanlage, übrigens unter Wiedereinsatz des Kopfsteinpflasters, wurden mehrere Bäume als Ausgleichspflanzung gesetzt. Des Weiteren wurde die Bushaltestelle in der Bahnhofstraße barrierefrei umgestaltet. Die Baumaßnahme hat der ZVNL mit 90 Prozent gefördert. Dadurch ist in Jesewitz eine   moderne und sichere Verknüpfungsstelle entstanden.

CORONAVIRUS: ZUGVERKEHR WIRD ANGEPASST

Die Eisenbahnverkehrsunternehmen im Gebiet des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) passen sich der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus an. Erklärtes Ziel ist, den öffentlichen Nahverkehr als Teil der Daseinsvorsorge aufrechtzuerhalten. (mehr …)

Ersatzfahrplan RB 110 der MRB

Durch die Anordnung vorsorglich Kindertagesstätten und Schulen im Freitstaat aufgrund des Coronavirus zu schließen, einer dadurch angespannten Personalsituation und einem spürbaren Rückgang der Fahrgastzahlen müssen bei der Mitteldeutschen Regiobahn Fahrplananpassungen umgesetzt werden.
(mehr …)

MRB-KUNDENCENTER IN DÖBELN FEIERLICH ERÖFFNET

Nach mehrmonatiger Renovierungsphase startet der offizielle Kundenbetrieb im neuen MRB-Kundencenter am Döbelner Hauptbahnhof mit feierlicher Schlüsselübergabe, Pressegespräch und anschließendem Sektempfang. 
(mehr …)

ERÖFFNUNG DES MRB-KUNDENCENTERS IN DÖBELN

Am Montag, den 13. Januar 2020 wird das neue Kundencenter der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) im Bahnhof Döbeln feierlich eröffnet. (mehr …)

Vereinzelte Zugausfälle auf den MRB-Linien RE 6 Leipzig – Chemnitz und RB 110 Leipzig – Döbeln

Auf den Linien der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) RE 6 zwischen Leipzig und Chemnitz sowie RB 110 zwischen Leipzig und Döbeln müssen voraussichtlich bis kommenden Montag, dem 16.12.2019, vereinzelte Fahrten ausfallen. Grund dafür ist eine erhöhte Zahl an nicht planbarer Krankmeldungen von MRB- und Leih-Triebfahrzeugführern. (mehr …)

Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) wird größer

Ab 15. Dezember 2019 gilt auf den Zugstrecken im südöstlichen Sachsen-Anhalt der MDV-Tarif
Mit dem Fahrplanwechsel im Eisenbahnverkehr verkehren die Fahrgäste ab 15. Dezember 2019 in allen S-Bahnen und Regionalzügen nach Dessau-Roßlau und in die Landkreise Wittenberg und Anhalt-Bitterfeld zum Tarif des Mitteldeutschen Verkehrsverbunds (MDV). Zusätzlicher Bonus: Auch der Bahnhof in Könnern (Tarifzone 279) wird künftig in den MDV-Tarif eingegliedert. (mehr …)

  • Permalink Gallery

    Projekt „ÖPNV/SPNV für alle“ des LSKS mit Bundesteilhabepreis ausgezeichnet

Projekt „ÖPNV/SPNV für alle“ des LSKS mit Bundesteilhabepreis ausgezeichnet

Am 12.11.2019 ist das vom Freistaat Sachsen geförderte Projekt „ÖPNV/SPNV für alle“ des Landesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e. V. (LSKS) anlässlich der vom BMAS veranstalteten Inklusionstage in Berlin vom Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil, MdB, mit dem Bundesteilhabepreis 2019 zum Thema „Inklusive Mobilität“ ausgezeichnet worden. (mehr …)

Ersatzkonzept im Mitteldeutschen S-Bahn Netz ( MDSB-Netz) zum 31. Oktober 2019 beendet

Das seit dem 19. August 2019 eingeführte Ersatzkonzept zur Überbrückung des Fahrzeugmangels im MDSB-Netz wurde am 31.10.2019 erfolgreich beendet. (mehr …)

KIDS DAY AUF DER LINIE RB 110

Am 9. November 2019 gilt auf der Linie RB 110 das Motto „Heute ist der Zug in Kinderhand“. Der KIDS DAY findet exklusiv auf der Strecke „Leipzig – Grimma – Döbeln“ auf ausgewählten Fahrten für alle angemeldeten kleinen Kundenbetreuer zwischen 6 und 12 Jahren statt. (mehr …)

Heide-Bahn fährt am 31. Oktober zum Reformationsfest

Traditionell finden in der Lutherstadt Wittenberg anlässlich des Reformationstages die Reformationsfeiern statt. Den Besucher erwartet ein vielfältiges Programm. Damit die Besucher schnell und bequem mit der Bahn anreisen können, verkehren
                                                am 31. Oktober 2019
wieder Züge auf der  Heide-Bahn. (mehr …)

Deutschlands Eisenbahner mit Herz gesucht

Zugreisende können ihre Bahnhelden vorschlagen / Beschäftigte im Mittelpunkt
Zugreisende aus ganz Deutschland können wieder ihren „Eisenbahner mit Herz“ für den Wettbewerb der Allianz pro Schiene vorschlagen. „Zehntausende Eisenbahner setzen sich jeden Tag für ihre Kunden und Kundinnen mit Herz und Leidenschaft ein“, sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, am Donnerstag in Berlin. „Für den Eisenbahner mit Herz suchen wir die Alltagshelden, die ihre Fahrgäste im Zug ganz besonders begeistert haben.“ (mehr …)

ZVNL bestellt Sonderzüge zum Tag der Sachsen

Zusätzliche S-Bahnen vom 6. bis 8. September zwischen Leipzig und Riesa
Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) lässt zum diesjährigen Tag der Sachsen in Riesa zahlreiche Sonderzüge rollen. Auf der Linie S 4 bestellt der ZVNL für Freitag (06.09.) ab 13 Uhr sowie für Samstag (07.09.) und Sonntag (08.09.) jeweils ab 10 Uhr zusätzliche Fahrten zwischen Leipzig Hauptbahnhof und Riesa. Aus Richtung Leipzig wird es damit neben dem stündlich verkehrenden RE 50 Leipzig – Riesa – Dresden und dem stündlichen Fernverkehr Leipzig – Riesa – Dresden noch ein stündliches S-Bahn-Angebot Leipzig – Wurzen – Riesa geben, was drei Fahrten pro Stunde zwischen Leipzig und Riesa bedeutet. (mehr …)

DB REGIO IN DER VERANTWORTUNG FÜR ORDENTLICHEN BETRIEB DES S-BAHN-NETZES

Aus Anlass der Vorstellung des Ersatzkonzepts der DB Regio Südost am 14.08.2019 für den Betrieb des Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes (MDSB-Netz) ab dem Ferienende (19.8.2019) bestehen die Aufgabenträger des MDSB-Netzes auf der Vertragserfüllung und sehen die DB Regio AG in der Pflicht, für eine ausreichende Anzahl verfügbarer Fahrzeuge zu sorgen. (mehr …)

Zusätzliche Verbindung Flughafen Leipzig/Halle nach Leipzig in den Nachtstunden

Ab Montag den 24.06.2019 bis zum Samstag den 14.12.2019 verkehrt zusätzlich ein Shuttleverkehr- mit Bus- zwischen Leipzig/Halle Flughafen und Schkeuditz, mit Anschluss an die S-Bahnlinie 3 in Richtung Leipzig Hbf oder Halle (Saale) Hbf. Die Fahrzeiten entnehmen Sie bitte der anhängenden Fahrplantabelle. Ab Montag den 01.07.2019 bis zum Samstag den 14.12.2019 verkehrt jeweils in den Nächten vom Sonntag auf den Montag eine S-Bahn vom Flughafen Leipzig/Halle Abfahrt um 0:23 Uhr, mit Halt in Leipzig Messe um 0:30 Uhr, nach Leipzig Hbf Ankunft um 0:36 Uhr.
Fahrplan Shuttle
Quelle: DB Regio, https://www.bahn.de/aktuell

Startschuss für das AzubiTicket Sachsen

Ab dem 1. August wird Bus und Bahn fahren für alle Auszubildenden im Freistaat Sachsen deutlich günstiger. Dann führen die sächsischen Verkehrsverbünde mit finanzieller Unterstützung des Freistaates Sachsen das AzubiTicket Sachsen ein. Erwerben kann dieses Ticket jeder Schüler einer berufsbildenden Schule in Sachsen.
Es ist als Abo für 12 Monate erhältlich. Der Freistaat Sachsen bezuschusst das Angebot mit ca. 14 Millionen Euro pro Jahr. Damit kann das AzubiTicket Sachsen für einen Verbund für nur 48,- Euro angeboten werden. Azubis, die in mehreren Verbünden mobil sein möchten, können für je 5,- Euro die anderen sächsischen Verbünde zukaufen. Das heißt, dass Azubis für 68,- Euro monatlich in ganz Sachsen und im MDV-Verbundraum mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mobil sind.
Im Zuge der Produkteinführung des AzubiTickets Sachsen haben die Verkehrsverbünde in Sachsen eine gemeinsame Internetseite für alle drei gemeinsamen Ticketangebote für junge Leute erstellt. Unter www.deine-jugendtickets.de finden Schüler, Auszubildende und Eltern alle Informationen rund um das  AzubiTicket Sachsen, das SchülerFreizeitTicket sowie das  FerienTicket.
Das SchülerFreizeitTicket wird zum Schuljahresbeginn 2019/2020 zu einem Abgabepreis von 10 Euro im Monat im Abonnement und jeweils verbundweit gültig eingeführt. Das Ticket gilt ganzjährig in der Schulzeit (Mo – Fr) ab 14:00 Uhr, am Wochenende und in den sächsischen Schulferien ganztags. Dafür stellt der Freistaat Sachsen den Zweckverbänden für die Jahre 2019 und 2020 insgesamt rund 7,5 Millionen Euro zur Verfügung. Darüber hinaus streben der Freistaat und die ÖPNV-Zweckverbände in allen sächsischen Nahverkehrsräumen an, bis zum Schuljahresbeginn 2020/21 ein ganztägig und ganzjährig gültiges Bildungsticket für alle Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden Schulen einzuführen.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Sonderverkehre Heide-Bahn

Auch in diesem Jahr ist die Heide-Bahn an Wochenenden und Feiertagen wieder auf der Strecke durch die Dübener Heide unterwegs. Sie verkehrt von Lutherstadt Wittenberg bis nach Bad Schmiedeberg und wird anlässlich des Reformationsjubiläums bis nach Bad Düben und Eilenburg verlängert.

Die Fahrten konnten durch die Zusammenarbeit der Aufgabenträger Nahverkehrsservice Sachsen Anhalt GmbH (NASA) und dem Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL)  sowie dem Eisenbahnverein Wittenberg realisiert werden.

(mehr …)

WLAN im gesamten mitteldeutschen S-Bahn-Netz

Kostenloser Internetzugang und Bordinformationsprogramm

Im
Auftrag des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) sowie mit
Unterstützung der Länder Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg sowie der
Zweckverbände Verkehrsverbund Oberelbe und Verkehrsverbund Mittelsachsen in
einem weiteren Nahverkehrsnetz steht den Fahrgästen im gesamten mitteldeutschen
S-Bahnnetz kostenloses WLAN zur Verfügung. Die Ausstattung mit W-LAN haben sich
die Aufgabenträger einiges kosten lassen: Alleine im Mitteldeutschen S-Bahn-Netz
Teil 1 (MDSB 1) fallen rund 4 Millionen Euro an Investitions- und
Betriebskosten an. Der ZVNL übernimmt hiervon als größter Aufgabenträger im
Mitteldeutschen S-Bahn-Netz rund 68 Prozent. Im Mitteldeutschen S-Bahn-Netz 2
(MDSB 2) betragen die Investitions- und Betriebskosten rund 4,1 Millionen Euro,
hiervon entfallen
auf den ZVNL rund eine Million, den Rest tragen die Länder Sachsen-Anhalt und
Brandenburg.

Dafür wurden in den vergangenen Monaten 51 Triebwagen der S-Bahn Mitteldeutschland technisch ausgerüstet, um den Reisenden auf den Strecken Leipzig Miltitzer Allee–Leipzig Hbf–Leipzig-Stötteritz (S1), Halle-Trotha–Halle Hbf–Leipzig-Connewitz–Markkleeberg-Gaschwitz (S3), Oschatz–Wurzen–Leipzig–Eilenburg–Hoyerswerda (S4), Halle Hbf–Leipzig/Halle Flughafen–Leipzig–Altenburg–Zwickau Hbf (S5/S5x) und Leipzig Messe–Leipzig–Borna–Geithain (S6) während der Zugfahrt einen Internetzugang zu ermöglichen. Auf den Verbindungen Leipzig–Dessau/Lutherstadt Wittenberg (S2), Halle Hbf–Dessau/Lutherstadt Wittenberg (S8), Halle Hbf–Delitzsch–Eilenburg (S9), Magdeburg–Dessau–Leipzig (RE13), Magdeburg–Dessau (RB 42) und Magdeburg–Lutherstadt Wittenberg–Falkenberg (RE14/RB51) steht den Reisenden das kostenlose WLAN seit Oktober 2018 zur Verfügung. Künftig kann somit WLAN im gesamten mitteldeutschen S-Bahnnetz genutzt werden.

Damit
wird den vielfach geäußerten Kundenwünschen entsprochen, auch während der Fahrt
in S-Bahn- und Regionalzügen online gehen zu können. Kai Emanuel, Landrat des
Landkreises Nordsachsen und Verbandsvorsitzender des ZVNL, sowie Henriette
Hahn, Leiterin Marktgebiet und Entwicklung bei der DB Regio Südost,
präsentierten am 14.3.2019 in der Werkstatt, in der die Ausrüstung der
Fahrzeuge erfolgte, den kostenlosen Zugang ins Internet. „WLAN ist Teil der
modernen Lebenswelt, unterwegs wie zuhause. Mit dem kostenlosen WLAN im
Nahverkehr verbessern wir dessen Attraktivität“, betonte Emanuel. Hahn
ergänzte: „Mit unserem Multi-Provider System haben wir eine technische Lösung
entwickelt, die bei entsprechender Mobilfunkausleuchtung eine stabile
Internetverbindung in unsere Züge bringen kann. Mobilfunklücken […]

RE 6 SCHIENENERSATZVERKEHR AUFGRUND VON GROSSBAUSTELLE

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG endet die Linie RE 6 Leipzig – Chemnitz vom 23.05.2019 bis zum 19.09.2019 am Halt Chemnitz-Küchwald. Zwischen Chemnitz-Küchwald und Chemnitz Hbf besteht ein Ersatzverkehr mit Bussen. Die Eisenbahnbrücke über das Chemnitztal und die Blankenauer Straße wird seitens der DB Netz AG denkmalgerecht ertüchtigt, um weiterhin einen sicheren Eisenbahnbetrieb zu gewährleisten. Da die Brücke für den Zeitraum nicht befahrbar ist, verkehren die Züge der Linie RE 6 zwischen Leipzig Hbf und Chemnitz-Küchwald. Zwischen Chemnitz-Küchwald und Chemnitz Hbf besteht ein Ersatzverkehr mit Bussen. Die Haltestelle für den Ersatzverkehr befindet sich in Chemnitz-Küchwald in der Draisdorfer Straße, ca. 450 Meter Fußweg vom Bahnhof entfernt. Es werden hier Reisendenlenker eingesetzt, um den Fahrgästen beim Umstieg zwischen Zug und Bus behilflich zu sein. Am Chemnitzer Hbf halten die SEV-Busse am Bussteig 107. Die Fahrzeit zwischen den beiden SEV-Bushalten beträgt ca. 10 Minuten. Die Abfahrts- und Ankunftszeiten der SEV-Busse sind auf einen reibungslosen Übergang der Fahrgäste vom Bus zum RE 6 Zug und umgekehrt ausgelegt. Daher werden die SEV-Busse ab Chemnitz Hbf früher und ab Chemnitz-Küchwald / Draisdorfer Straße später fahren, so dass der Anschluss an die nach regulärem Fahrplan verkehrenden Züge gewährleistet ist. Eine Mitnahme von Fahrrädern ist in den Bussen eingeschränkt möglich. Ein Extra-Service für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste wird angeboten. Dazu melden sich die Fahrgäste vor Fahrtantritt oder während der Fahrt im Zug bei den Mitarbeitern der MRB. 

Fahrplanabweichungen im Zeitraum vom 10. bis 13. März 2019 im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es im Zeitraum vom 10. bis 13. März 2019 zu Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn Linie RB 110 (MRB), Leipzig – Grimma – Döbeln vom 10. bis 11. März 2019 Bei ausgewählten Abfahrten von Leipzig Hbf. In Richtung Döbeln Hbf. muss zwischen Leipzig Hbf. und Beucha / Grimma oberer Bahnhof sowie bei ausgewählten Abfahrten von Döbeln Hbf. / Grimma oberer Bahnhof in Richtung Leipzig Hbf. zwischen Beucha und Leipzig Hbf. Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet werden. Die Bushalte befinden sich unmittelbar an den bekannten Zughaltepunkten. Die Mitnahme von Fahrrädern ist in den Bussen eingeschränkt möglich. Aufgrund des SEV müssen Abfahrts- und Ankunftszeiten früher und später gelegt werden. Alle nicht im Baufahrplan aufgeführten Züge verkehren nach Regelfahrplan.

Die relevanten Abweichungen und Änderungen entnehmen Sie bitte dem angefügten Fahrplan. Informationen können Sie den Aushangtafeln an den Bahnhöfen, unter www.bahn.de/bauarbeiten, der 24h-Service Nummer: 0341 / 231 898 288 (Ortstarif) oder auf der Website: www.mitteldeutsche-regiobahn.de erhalten.

RB 110 1003_1103 Leipzig – Grimma Herunterladen

  • Permalink Personen auf dem Foto von links nach rechts: Henry Graichen (Landkreis Leipziger Land), Dr. Jörg Nikutta (Geschäftsführer Alstom Deutschland und Österreich), Kay Okon (Vorstand Ostdeutsches Wasserstoffcluster HYPOS), Kai Emanuel (Verbandsvorsitzender des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig) sowie Jörn Heinrich Tobaben (Geschäftsführer Metropolregion Mitteldeutschland).Gallery

    Weltweit erster Wasserstoffzug präsentiert sich auf Premierenfahrt in Ostdeutschland

Weltweit erster Wasserstoffzug präsentiert sich auf Premierenfahrt in Ostdeutschland

Innovative Antriebstechnologie ermöglicht Zugverkehr ohne Ausbau der Elektrifizierung und könnte in Sachsen das Schienennetz im ländlichen Raum deutlich erweitern

Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) präsentierte am 1. Februar 2019 gemeinsam mit dem französischen Bahntechnik-Konzern Alstom sowie den Projektpartnern Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und dem ostdeutschen Wasserstoffcluster HYPOS einen innovativen Wasserstoff-Brennstoffzellenzug erstmalig in Ostdeutschland im Live-Betrieb. (mehr …)

  • Permalink Gallery

    ZVNL stellt Weichen für ein leistungsfähigeres S-Bahn-Netz der Zukunft in Sachsen

ZVNL stellt Weichen für ein leistungsfähigeres S-Bahn-Netz der Zukunft in Sachsen

Gemeinsam mit dem französischen Bahntechnik-Konzern Alstom präsentiert der ZVNL am 1. Februar 2019 einen innovativen Wasserstoffzug im Live-Betrieb. Der Wasserstoffzug wird sich auf seiner ersten Fahrt in Ostdeutschland auf der Strecke von Leipzig Hbf nach Grimma präsentieren. (mehr …)

Witterungsbedingte Teilsperrung RE 6 zwischen Geithain und Chemnitz

Aufgrund von Bäumen im Gleis kommt es zu einer Teilsperrung der Strecke RE 6 Leipzig – Chemnitz zwischen den Halten Geithain und Chemnitz . Die Züge fahren zwischen Leipzig und Geithain. Die Sperrung dauert voraussichtlich den gesamten Tag an. Ein Busnotverkehr ist eingerichtet – es ist jedoch mit Einschränkungen und längeren Fahrzeiten zu rechnen. Alternativ können Fahrgäste mit dem Fahrtziel Chemnitz die Strecke Leipzig – Döbeln – Chemnitz mit den Linien RB 110 und RB 45 nutzen.

5 Jahre S-Bahn Mitteldeutschland und City-Tunnel Leipzig

Am 13. Dezember 2018 blickten bei einem Geburtstagsempfang Kai Emanuel, Landrat des Landkreises Nordsachsen und Verbandsvorsitzender des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL), Bernd Sablotny, Abteilungseiter Verkehr im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit (SMWA), Rüdiger Malter, Geschäftsführer der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA), Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, und Dr. Wolfgang Weinhold, Vorsitzender der Regionalleitung DB Regio Südost, auf die vergangenen fünf Jahre der erfolgreichen Entwicklung eines modernen Nahverkehrssystems zurück und beleuchteten die derzeitigen und künftigen Herausforderungen. Der Anlass war der sich jährende 5. Geburtstag des Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes. (mehr …)

Fertigstellung des Empfangsgebäudes in Oschatz

Das Empfangsgebäude des Oschatzer Bahnhofs steht nicht länger leer. Seit dem 7. Dezember 2018 betreibt dort die Döllnitzbahn im Auftrag des ZVNL eine moderne Mobilitätszentrale, in der Kunden Fahrkarten aller Art, Auskunft zu Zugverbindungen sowie manches mehr bekommen können. Die persönliche Beratung auch zu Sparpreisen zeigt, wie attraktiv der ÖPNV, gestaltet durch den ZVNL und MDV, in der Region ist. (mehr …)

Haltepunkt „Markt“ im Citytunnel Leipzig gereinigt

Dank der Unterstützung des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) wurde erstmals seit der Eröffnung des Citytunnels vor fünf Jahren im Zeitraum vom 12. November bis 16. November 2018 der zweite Teil der City-Tunnel-Station Leipzig Markt aufwendig gereinigt. Der ZVNL beteiligte sich in einem Pilotversuch zur Reinigung der Station an den Reinigungskosten und stellte in diesem Zusammenhang mit rund 40.000 Euro ca. 50 % der Investitionssumme als Förderung zur Verfügung. (mehr …)

  • Permalink Gallery

    Shuttle-Taufe „200 Jahre Clara Schumann in Leipzig“ der Erfurter Bahn am 13.09.2018

Shuttle-Taufe „200 Jahre Clara Schumann in Leipzig“ der Erfurter Bahn am 13.09.2018

„200 Jahre Clara Schumann in Leipzig“ – so lautete das Motto der am 13. September 2018, dem 199. Geburtstag von Clara Schumann, stattgefundenen Zugtaufe der Erfurter Bahn am Bahnsteig 6 des Leipziger Hauptbahnhofes.

Auch im kommenden Jahr wird Clara Schumann wieder allgegenwärtig und auch in ganz Mitteldeutschland spür- und erlebbar sein. Der 200. Geburtstag von Clara Schumann im Jahr 2019 nähert sich somit mit schnellen Schritten. (mehr …)

Tag der Sachsen in Torgau

Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) lässt zum Tag der Sachsen vom 7. bis zum 9. September 2018  Sonderzüge fahren. Auf der Linie S 4 werden ab Freitag, dem 07.09. 17 Uhr, Samstag den 08.09. und Sonntag den 09.09. jeweils ab 10 Uhr zusätzliche Leistungen zwischen Leipzig und Torgau bestellt, sodass sich zusammen mit der Linie RE 10 Leipzig – Torgau – Cottbus ein halbstündliches Fahrtangebot zwischen Leipzig und Torgau bis in die Abendstunden (23 Uhr) ergibt. (mehr …)

Fahrplanabweichungen Mitteldeutsche Regiobahn RB 110

Am kommenden Wochenende vom 18. bis 19. August fahren die Züge auf der RB 110 im Regelbetrieb. Aufgrund weiterer kurzfristiger Krankmeldungen muss der Sonderfahrplan auf der Linie RB 110 bis Freitag 24. August verlängert werden. Betroffen sind weiterhin die zur halben Stunde verkehrenden Verbindungen auf der Strecke Leipzig Hbf. – Grimma ob. Bahnhof, die bei Hin- und Rückfahrten durch Busse ersetzt werden. Es werden alle Zwischenhalte mit Bus bedient. Bedingt durch den Schienenersatzverkehr mit Bussen kann es zu längeren Fahrzeiten in diesem Streckenabschnitt kommen. Die zur vollen Stunde verkehrenden Verbindungen Leipzig – Grimma – Döbeln werden nach Fahrplan mit Zug bedient. (mehr …)

Fahrplanabweichungen RB 110 Mitteldeutsche Regiobahn

Aufgrund eines weiterhin erhöhten Krankenstands und der Urlaubszeit muss der Sonderfahrplan auf der Linie RB 110 bis Sonntag 19. August verlängert werden. Der Sonderfahrplan für das Wochenende vom 18./19.08. wird Anfang nächster Woche veröffentlicht. Betroffen sind die zur halben Stunde verkehrenden Verbindungen auf der Strecke Leipzig Hbf. – Grimma ob. Bahnhof, die bei Hin- und Rückfahrten durch Busse ersetzt werden. Es werden alle Zwischenhalte mit Bus bedient. Bedingt durch den Schienenersatzverkehr mit Bussen kann es zu längeren Fahrzeiten in diesem Streckenabschnitt kommen. Die zur vollen Stunde verkehrenden Verbindungen Leipzig – Grimma – Döbeln werden nach Fahrplan mit Zug bedient. (mehr …)

Fahrplanabweichungen Mitteldeutsche Regiobahn RB 110

Aufgrund eines erhöhten Krankenstands werden am Wochenende 27. und 28.07.2018 vereinzelte Fahrten auf der Linie RB 110, Leipzig – Döbeln zwischen Leipzig und Grimma durch Busse ersetzt. Bitte beachten Sie die etwas längeren Fahrzeiten der Busse.
Wir bitten Sie, die Hinweise entsprechend zu berücksichtigen. Die relevanten Abweichungen und Änderungen können Sie unter der Nummer: 0341 / 231 898 288 (Ortstarif) oder auf den Websites: www.mitteldeutsche-regiobahn.de und www.bahn.de erhalten.

RB 110 2807_2907 Leipzig – Döbeln – Sonderfahrplan

Fahrplanabweichungen Mitteldeutsche Regiobahn

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt vom 25. bis zum 03. August 2018 zu Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn (mehr …)

Fahrplanabweichungen vom 16. bis zum 25. Juli 2018 im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt vom 16. bis zum 25. Juli 2018 zu Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn

Linie RE 6, Leipzig – Geithain – Chemnitz vom 16. bis zum 25. Juli 2018

Bei ausgewählten täglichen Abfahrten im oben benannten Zeitraum von Leipzig Hbf. und Chemnitz Hbf. in den Abend- und Nachtstunden muss zwischen Geithain und Chemnitz Hbf. Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet werden. Die Bushalte befinden sich unmittelbar an den bekannten Zughaltepunkten. Eine Mitnahme von Fahrrädern ist in den Bussen eingeschränkt möglich. Aufgrund des SEV müssen Abfahrts- und Ankunftszeiten früher und später gelegt werden. Alle nicht im Baufahrplan aufgeführten Züge verkehren nach Regelfahrplan. (mehr …)

Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn RB 110 Leipzig – Döbeln

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es vom 12. bis zum 16. Mai 2018 zu Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn

Linie RB 110 (MRB), Leipzig – Grimma – Döbeln vom 12. auf 13. Mai 2018
Bei Abfahrten von Leipzig Hbf. um 23:50 Uhr sowie von Grimma oberer Bahnhof um 0:42 Uhr müssen alle Abfahrts- und Ankunftszeiten zwischen Leipzig Hbf. und Grimma oberer Bahnhof später gelegt werden. Alle nicht im Baufahrplan aufgeführten Züge verkehren nach Regelfahrplan. (mehr …)

Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn RE 6 – Leipzig – Chemnitz

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es vom 18. bis zum 20. Mai 2018 zu Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn

Linie RE 6 (MRB), Leipzig – Geithain – Chemnitz Hbf. – vom 18. bis zum 20. Mai 2018
Bei Abfahrten im oben benannten Zeitraum von Leipzig Hbf. um 22:20 Uhr und 23:30 Uhr müssen die Abfahrts- und Ankunftszeiten zwischen Geithain und Chemnitz Hbf. sowie bei Abfahrt von Chemnitz um 22:48 Uhr zwischen Chemnitz Hbf. und Leipzig-Liebertwolkwitz später gelegt werden. Alle nicht im Baufahrplan aufgeführten Züge verkehren nach Regelfahrplan. (mehr …)

Haltepunkt Deutzen wird wieder stündlich bedient

Ab 01.05.2018 kann der Haltepunkt Deutzen wieder stündlich durch die Linie S 5 Zwickau/Altenburg – Leipzig – Flughafen – Halle bedient werden. Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 war, bis auf eine Ausnahme im morgendlichen Berufsverkehr, nur eine zweistündliche Bedienung des Haltepunktes Deutzen möglich gewesen. (mehr …)

Sonderzug, Zusatzhalt und Extrafahrten: ZVNL erweitert Angebot zur Leipziger Buchmesse

ZVNL erweitert Angebot zur Leipziger Buchmesse
Vom 15. bis 18. März findet wieder die Leipziger Buchmesse statt – und wie jedes Jahr werden tausende Besucher in die Stadt strömen. Um deren Anreise noch einfacher und bequemer zu gestalten, hat der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) das Fahrplanangebot während der Buchmesse erweitert. Neben Extrafahrten und einem Sonderzug wird es auch Zusatzhalte an der Neuen Messe und höhere Sitzplatzkapazitäten geben. „Wir wollen damit die Linien entlasten, die im vergangenen Jahr besonders stark nachgefragt waren, und somit die Gäste noch besser an ihr Ziel bringen“, sagt Verbandsvorsitzender Kai Emanuel.

Im Einzelnen wird das Angebot im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) zur Leipziger Buchmesse wie folgt erweitert:

(mehr …)

Verstärkung für den „Geithainer“

Von der Deutschen Bahn (DB) gekauft, vom Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) finanziert: Seit wenigen Tagen ist ein neues Triebfahrzeug für die Regionalbahn RB 113 – genannt „Der Geithainer“ – im Einsatz. „Wir können damit auf die erhöhte Nachfrage in der Hauptverkehrszeit reagieren und die Kapazität von 70 auf 140 Sitzplätze verdoppeln“, erklärt Verbandsvorsitzender Kai Emanuel. Denn durch das neue Fahrzeug sei es möglich, den „Geithainer“ während der Hauptverkehrszeiten durchgängig in Doppeltraktion (zwei Züge gekoppelt) verkehren zu lassen.

(mehr …)

Änderungen zum Fahrplanwechsel 2017/18 – Übersicht

Der neue Fahrplan bringt ab 10. Dezember 2017 Änderungen auf vielen Nahverkehrslinien, vor allem aber bei der S-Bahn mit sich. Zum Teil sind diese Linienänderungen auf Bauarbeiten im Netz zurückzuführen, zum Teil sind sie das Resultat der Inbetriebnahme neuer Infrastrukturen wie zum Beispiel elektronischer Stellwerkstechnik. Vor allem aber reagieren die beteiligten Aufgabenträger ZVNL und NASA auf die gestiegene Nachfrage. Hier eine Übersicht:

(mehr …)

Landkreis startet „Nordsachsen bewegt“

Der Landkreis Nordsachsen bringt seinen öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) weiter in Schwung. „Nordsachsen bewegt“ heißt das Mobilitätsprojekt, für das in diesen Tagen die Finanzierungsunterlagen beim Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) eingereicht werden. Auch der Ausschuss für Umwelt und Technik sowie der Finanzausschuss des Kreistages haben sich noch vor der Sommerpause mit den Plänen befasst. Womit quasi der Startschuss gefallen wäre: „Wir legen aber nicht an einem bestimmten Datum den Schalter um und sagen, dass jetzt alles besser wird. Für uns ist ,Nordsachsen bewegt‘ vielmehr ein Entwicklungs- und Erprobungsprojekt über einen Zeitraum von etwa zwei Jahren“, sagt die zuständige Dezernentin Angelika Stoye. „Das wird ein fließender Prozess, bei dem wir den gesamten Landkreis im Blick haben und bedarfsgerechte Lösungen für die einzelnen Regionen schaffen wollen. Dafür sind noch einige Untersuchungen nötig, da werden wir auch immer wieder nachjustieren müssen.“ Allein das Busnetz in Nordsachsen ist in fünf sogenannte Linienbündel unterteilt, die von fünf Busunternehmen und deren Vertragspartnern bedient werden. Für jedes Bündel gibt es derzeit ein eigenes Rufbussystem, das sich in den Modalitäten von den anderen unterscheidet. Künftig wird es hingegen eine Mobilitätszentrale für alle mit einheitlichen Bedien- und Bestellstandards geben. Auch an digitale Buchungsangebote ist gedacht.

(mehr …)

Muldental kommt ab 7. August in Fahrt

Rund 100.000 Einwohner des Leipziger Umlandes erhalten ab 7. August 2017 ein neues Mobilitätsangebot: „Muldental in Fahrt“ schafft ein ausgeklügeltes Regionalbusnetz aus vertakteten Linien mit Anschluss zur S-Bahn S 4 (Oschatz–Hoyerswerda), zur Saxonia (Leipzig–Dresden), zum Geithainer (Geithain–Leipzig) sowie zum RE 6 (Leipzig–Chemnitz) und der RB 110 (Leipzig–Döbeln). Zahlreiche neue Haltestellen sowie zusätzliche Fahrplanangebote auch abends, an den Wochenenden und in den Ferien runden das Angebot ab. Damit ergeben sich nicht nur für Pendler attraktive Möglichkeiten, ohne Auto zur Arbeit zu fahren. Auch ältere Bürger, Schüler und Touristen profitieren von dem Busnetz.

Mit dem Modellprojekt „Muldental in Fahrt“ wollen die strategischen Partner Landkreis Leipzig, Regionalbus Leipzig, Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) und Mitteldeutscher Verkehrsverbund (MDV) eine deutliche Verbesserung hinsichtlich der Erreichbarkeit, Mobilität, Daseinsvorsorge und damit Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger außerhalb der urbanen sächsischen Großstädte erreichen. Im Landkreis Leipzig wurde hierfür ein Raum im Korridor der Städte Bad Lausick, Brandis, Colditz und Grimma ausgewählt, in dem etwa 100.000 Menschen leben.

Alles zu „Muldental in Fahrt“ unter:

www.mdv.de/aktuelles/projekte/modellvorhaben-muldental-in-fahrt

www.zvnl.de/blog/aktuelle-projekte/modellprojekt-muldental-in-fahrt

  • Heide-Bahn (Foto: Michael Jungfer)
    Permalink Heide-Bahn (Foto: Michael Jungfer)Gallery

    Heide-Bahn fährt im Lutherjahr bis nach Bad Düben und Eilenburg

Heide-Bahn fährt im Lutherjahr bis nach Bad Düben und Eilenburg

Vom 14. April bis zum 31. Oktober 2017 ist die Heide-Bahn an Wochenenden und Feiertagen wieder auf der Strecke durch die Dübener Heide unterwegs. In diesem Jahr verkehrt sie nicht wie bislang von Lutherstadt Wittenberg bis nach Bad Schmiedeberg, sondern wird anlässlich des Reformationsjubiläums bis nach Bad Düben und Eilenburg verlängert. (mehr …)

Mit dem Sonderzug zur Leipziger Buchmesse: ZVNL bestellt zusätzliches Angebot für Messebesucher

Vom 23. bis 26. März 2017 findet auf dem Leipziger Messegelände sowie im gesamten Stadtgebiet wieder der wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche statt: die Leipziger Buchmesse. Dann strömen abermals tausende Besucher in die Stadt, um sich über Neuerscheinungen des Frühjahrs sowie aktuelle Themen und Trends im deutschsprachigen und europäischen Markt zu informieren.

Um die Anreise für die Messebesucher noch einfacher und bequemer zu gestalten, hat der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) das Fahrplanangebot für den Zeitraum der Buchmesse erweitert: (mehr …)

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Weihnachten steht vor der Tür und ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir möchten dies zum Anlass nehmen, uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die geleistete Zusammenarbeit zu bedanken.

Zum Jahresausklang wünschen wir besinnliche Weihnachtsfeiertage, angenehme Stunden im Kreis der Familie sowie Ruhe und Zeit zum Entspannen, um Kräfte für das kommende Jahr zu sammeln.

Für 2017 wünschen wir einen guten Start sowie viel Glück und Erfolg bei allen neuen Projekten und Plänen.

Fahrplan 2016/2017: Erste Informationen

In wenigen Tagen ist es so weit: Am 11.12.2016 steht der Fahrplanwechsel an und auch dieses Mal wird es wieder kleinere Änderungen für die Fahrgäste auf der Schiene im ZVNL-Verbandsgebiet geben.
An dieser Stelle werden daher regelmäßig in der Rubrik „Nahverkehr/Fahrplan und Tarif“ die Tabellen zum vorläufigen Netzfahrplan 2016/2017 für das Verbandsgebiet des ZVNL veröffentlicht. Aktualisierungen sind allerdings nur im bestimmten Umfang möglich. Verantwortlich für die Erstellung der Fahrpläne ist das Infrastrukturunternehmen der Deutschen Bahn, die DB Netz AG, die sich hierzu mit den betroffenen Verkehrsunternehmen und Aufgabenträgern abstimmt. (mehr …)

  • 90 neue Verkehrsverträge bis Ende 2019
    Permalink Gallery

    90 neue Verkehrsverträge bis Ende 2019 – Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV (BAG-SPNV e. V.) veröffentlicht aktuellen Wettbewerbsfahrplan

90 neue Verkehrsverträge bis Ende 2019 – Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV (BAG-SPNV e. V.) veröffentlicht aktuellen Wettbewerbsfahrplan

Spannende Jahre stehen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) bevor. Von Dezember 2016 bis Ende 2019 beginnt in jährlich 19 bis 25 Netzen ein neuer Verkehrsvertrag – häufig mit neuen Betreibern. Dazu kommt noch der Sondereffekt der Übergangsverträge in Baden-Württemberg in diesem Jahr. (mehr …)

Wichtige Fahrplaninformationen zum Tag der Sachsen

Zum Tag der Sachsen in Limbach-Oberfrohna am Samstag 03. und Sonntag 04. September 2016 wird die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) ihre Kapazitäten durch eine höhere Taktung auf ihren Verbindungen erhöhen.

(mehr …)

„Eisenbahner mit Herz 2017“ gesucht

Ab sofort sucht die Allianz pro Schiene wieder die aufregendsten Bahngeschichten aus ganz Deutschland. Bahnkunden, die einen hilfreichen Einsatz des Zugpersonals rund um eine Bahnfahrt oder einen Aufenthalt im Bahnhof erlebt haben, nominieren mit ihrer Einsendung bis zum 31. Januar 2017 einen Kandidaten für den Titel „Eisenbahner mit Herz“. Bahn-Mitarbeiter, die auf Grundlage der besten Kundeneinsendungen zu ermitteln sind, qualifizieren sich zu Titel-Kandidaten. Ab Oktober erscheinen die Nominierten in einer dynamisch wachsenden Online-Galerie. Unter diesen Kandidaten wählt eine Jury aus den drei großen Fahrgastverbänden und den zwei Bahngewerkschaften zu Ostern 2017 die Sieger aus. (mehr …)

Schienenersatzverkehr RB 110 vom 25. bis 26.07.2016

Fahrplanabweichungen zwischen Leipzig und Döbeln

Aus betrieblichen Gründen wird vom 25.07.2016 bis 26.07.2016 auf der Strecke RB 110 zwischen Leipzig und Döbeln ein planmäßiger Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. (mehr …)

Änderungen im Zugverkehr – Betreiberwechsel im Dieselnetz Westsachsen

Am 12. Juni 2016 finden zum sogenannten kleinen Fahrplanwechsel Änderungen auf den Strecken Leipzig – Grimma – Döbeln und Leipzig – Bad Lausick – Geithain statt. Aufgrund eines Betreiberwechsels wird die Regionalbahnstrecke RB 110 Leipzig – Grimma – Döbeln nun als MRB 110 von der Mitteldeutschen Regiobahn betrieben. In den Hauptverkehrszeiten wird das Angebot auf dieser Strecke sogar verdichtet. So fahren Montag bis Freitag am Morgen und Nachmittag 2 Züge pro Stunde von Leipzig in Richtung Grimma. (mehr …)

  • Permalink Gallery

    Sonderzüge zum Wittenberger Stadtfest „Luthers Hochzeit“

Sonderzüge zum Wittenberger Stadtfest „Luthers Hochzeit“

Sonderzüge zum Wittenberger Stadtfest „Luthers Hochzeit“

vom Freitag den 10.06. bis Sonntag den 12.06.2016

Das Stadtfest Luthers Hochzeit vom 10.-12. Juni 2016 ist ein bedeutender Veranstaltungshöhepunkt,

wo wieder tausende Gäste erwartet werden. Damit die Besucher schnell, bequem und stressfrei anreisen können, werden auch in diesem Jahr durch

die DB Regio AG, Region Süd-Ost im Auftrag der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt (NASA), neben den planmäßig verkehrenden Zügen, wieder

zusätzliche Züge im Spät- und Nachtverkehr angeboten.

(mehr …)

Transdev erhält den Zuschlag für die Linie RB 110

Der neue Betreiber für den SPNV auf der Strecke Leipzig-Grimma-Döbeln steht nunmehr fest. Ab Juni 2016 bedient die  Mitteldeutsche Regiobahn bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2025 die Linie RB110. Transdev Regio Ost GmbH betreibt als Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) bislang zwischen Leipzig Hauptbahnhof und Geithain sowie bis zum Fahrplanwechsel 2015 zwischen Halle (Saale) und Eilenburg zwei Strecken im Großraum Leipzig mit Dieseltriebwagen.

Die Strecke Leipzig-Grimma-Döbeln ist die letzte Linie, die im Zweckverbandsgebiet des ZVNL vorerst noch zu vergeben war. Somit sind alle Linien im ZVNL-Gebiet im Wettbewerb auf Basis der EU-Normen vergeben worden. Die Transdev Regio Ost GmbH hatte das wirtschaftlichste Angebot in einem europaweiten Ausschreibungsverfahren abgegeben. Der Zuschlag ist zwischenzeitlich endgültig, da die Einspruchsfrist der unterlegenen Bieter bereits abgelaufen ist. (mehr …)

Fahrplanwechsel 2015/2016

Nähere Informationen zum Fahrplanwechsel 2015/2016 am 13. Dezember 2015 erhalten Sie unter der Rubrik „Aktuelle Projekte“.

Sollten Sie Fragen zum neuen Fahrplan haben, können Sie sich sehr gern vertrauensvoll an den MDV unter der Rufnummer 01803 22 33 99* wenden.

*0,09 EUR/Min aus dem dt. Festnetz; Mobilfunktarif max. 0,42 EUR/Min