Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH

Abellio ist einer der führenden privaten Anbieter im öffentlichen Personennahverkehr in Deutschland. Das Unternehmen betreibt bundesweit Bahnnetze und hält Beteiligungen an anderen Verkehrsdienstleistungsunternehmen und Servicegesellschaften. Die Abellio GmbH ist deutsche Tochter der niederländischen Abellio Transport Holding B.V., die in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden und Skandinavien mit über 17.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die tägliche Mobilität von über 1,5 Million Fahrgästen sorgt.

Seit dem 15. Dezember 2015 sorgt Abellio Rail Mitteldeutschland im sogenannten Elektronetz Saale-Thüringen-Südharz auf 9,2 Millionen Zugkilometern für die Mobilität von 8,5 Millionen Reisenden zwischen den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen und Niedersachsen.

Im Überblick

  • Dezember 2012: Gründung der Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH
  • 15. Dezember 2015: Betriebsaufnahme des Saale-Thüringen-Südharz-NetzesVerkehrsvertrag läuft 15 Jahre.
  • Es werden 10 Linien mit einer Gesamtlänge von 575 km bedient.
  • Etwa 120 Stationen werden angefahren.
  • Es wird mit etwa 8,5 Mio. Reisenden/Jahr gerechnet.
Unsere Fahrzeuge

Abellio setzt im Saale-Thüringen-Südharz-Netz insgesamt 35 Talent 2 von Bombardier ein. Die Fahrzeugflotte besteht aus 20 dreiteiligen und 15 fünfteiligen Triebzügen. Der Talent 2 ist ein normalspuriges Vollbahnfahrzeug nach UIC-Norm in Stahlbauweise. Das Fahrzeug ist modular aufgebaut, sodass es gemäß den individuellen Anforderungen der Besteller, wie beispielsweise Zuglänge, Einstiegshöhe, Sitze und Fahrzeuglayout, zusammengesetzt werden kann.

Abelio Bombardier Talent 2

Im Überblick

  • Talent = Talbot leichter Nahverkehrs-Triebwagen
  • Produktion im Bombardier-Werk Hennigsdorf
  • 35 neue Bombardier Talent 2-Fahrzeuge in gehobener Ausstattung
  • 20 Fahrzeuge: 3-Teiler, 56,2 m Länge, 2,92 m Breite, 4 elektrische Fahrmotoren
  • 15 Fahrzeuge: 5-Teiler, 88,4 m Länge, 2,92 m Breite, 6 elektrische Fahrmotoren
  • Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Innovatives Innendesign

Die Fahrgäste kommen in den Genuss eines neuartigen Innenraumkonzeptes. Sowohl in der 1. als auch in der 2. Klasse gibt es eine großzügige und bequeme Bestuhlung mit vergrößerter Beinfreiheit. Eine Besonderheit sind die Lounge-Bereiche für jeweils 28 Fahrgäste, die besonders für Gruppen attraktiv sind.

Zur Mitnahme von Rollstühlen, Kinderwagen und Fahrrädern gibt es spezielle Mehrzweckabteile. An der Mehrzahl der Bahnsteige ist zudem ein ebenerdiger Zugang gegeben, andernfalls erfolgt der Einstieg über eine mobile Rampe. Eine leicht erreichbare, behindertengerechte Toilette ist in allen Fahrzeugen vorhanden.

Talent 2 Innenaufnahme Lounge-Bereich 2. Klasse

Im Überblick

  • moderne Züge
  • Fahrzeuge in gehobener Ausstattung
  • großzügige, bequeme Bestuhlung
  • Lounge-Bestuhlung für Gruppen bis 28 Personen
  • Mitnahmekapazität für Fahrräder und Kinderwagen
  • behindertengerechte Ausstattung
  • ebenerdiger Zugang an Mehrzahl der Bahnsteige
Werkstadt Sangerhausen

In Sangerhausen entstand auf einem Grundstück von ca. 50.000 Quadratmetern eine Betriebswerkstatt,. die aus zwei Teilen besteht. Im Ostteil des Geländes befindet sich die Außenreinigungsanlage und die Abstellflächen für die Züge. Auf der Westseite entstand eine 120 Meter lange, zweigleisige Werkstatthalle mit Hebeanlage, Fahrzeugwaage, Dacharbeitsstand und Arbeitsgrube. Bei der Planung berücksichtigt wurde eine Erweiterungsmöglichkeit um ein drittes Hallengleis.

Entstehung der neuen Betriebswerkstadt

Am 02.06.2014 erhielt Abellio die Baugenehmigung und startete mit einem symbolischen ersten Spatenstich die Bauarbeiten. Bereits am 25.02.2015 konnte das Richtfest gefeiert werden. Als im Oktober des gleichen Jahres der Vorlaufbetrieb für das STS-Netz startete, war die Werkstatt betriebsbereit. Somit konnten von Anfang an alle notwendigen Nachschauen, Fristarbeiten und Reparaturen in Sangerhausen durchgeführt werden.

Im Überblick

  • Grundstück von ca. 50.000 m²
  • Betriebswerkstatt mit Außenreinigungsanlage, Zugabstellflächen und zweigleisiger Werkstatt
  • Erweiterung um ein drittes Hallengleis möglich
  • Neue und beständige Arbeitsplätze sowie städtebauliche Aufwertung der Region
Service

Service & Qualität wird bei Abellio groß geschrieben. Schon bei der Auswahl unserer Mitarbeiter legten wir Wert darauf, dass unsere neuen Kolleginnen und Kollegen diesen Qualitätsanspruch auch leben werden. Unsere Fahrgäste betreuen freundliche und kompetente Zugbegleiter. Unsere Züge sind modern, sauber und pünktlich. Und die Fahrgäste fühlen sich bei uns sicher aufgehoben. Jeder Zug ist mit einem Kundenbetreuer besetzt. In bestimmten Wagenbereichen bieten wir eine Mobilfunkverstärkung für besseren Empfang. In jeder Sitzreihe gibt es eine Steckdose. Auf den Expresslinien SE 15 und RE 17 gibt es in den meisten Zügen einen Catering-Service. Natürlich sind die Züge klimatisiert und verfügen alle über Ticketautomaten. Unser Servicepersonal ist erster Ansprechpartner für die Fahrgäste, hilft bei der Bedienung des Fahrkartenautomaten und unterstützt mobilitätseingeschränkte Reisende beim Ein- und Aussteigen.

Im Überblick

  • Kompetentes, freundliches Personal
  • Kundenbetreuung in allen Zügen
  • Fahrkartenkauf in allen Zügen
  • Moderne, saubere und pünktliche Züge
  • Klimatisierung in allen Zügen
  • Catering-Service auf bestimmten Strecken
  • Videoüberwachung zur Sicherheitserhöhung
  • Mobilfunkverstärkung in bestimmten Wagenbereichen
  • Steckdosen an den Plätzen
Unsere Vertriebswege

Wir bieten Fahrkarten über unterschiedliche Vertriebskanäle an, um unseren Kunden ein möglichst großes Spektrum an Erwerbsmöglichkeiten von Tickets zu bieten. Es gibt eine Mobilitätszentrale in Markranstädt und drei Kundencenter in den Städten Halle, Leipzig und Erfurt. Diese bieten komplexe Dienstleistungen rund um die Fahrt mit Abellio-Zügen und anderen Verkehrsmitteln an. So können vor Ort beispielsweise Beratungen zu Abos stattfinden, Beschwerdemanagement betrieben und Fahrplanauskünfte gegeben werden. Außerdem sollen den Fahrgästen in der Mobilitätszentrale künftig zusätzliche Dienstleistungen – wie zum Beispiel CarSharing, BikeSharing, Tourismusinformationen, Fluginformationen und vieles mehr – geboten werden.

Darüber gibt es im gesamten Saale-Thüringen-Südharz-Netz eine Reihe von Agenturen, vorwiegend lokale Geschäfte im Bahnhof oder in unmittelbarer Umgebung, wie beispielsweise Bahnhofsbuchhandlungen, Shops für Reisebedarf oder Kioske. Diese führen im Auftrag von Abellio neben dem Verkauf von Fahrscheinen auch weitere ergänzende Dienstleistungen durch.

Zudem gibt es ein dichtes Netz an Fahrkartenautomaten. Davon sind 78 stationär in Bahnhöfen und auf Bahnsteigen und 50 mobil, sodass künftig auch der Kauf von Fahrkarten im Zug möglich ist. Die Automaten verfügen über eine innovative Nutzerführung, geben bei größeren Beträgen auch Geldscheine als Wechselgeld heraus und bieten an ausgewählten Standorten weitere Serviceleistungen.

Im Überblick

  • 3 Kundencenter (Halle, Leipzig, Erfurt)
  • 1 Mobilitätszentrale (Markranstädt)
  • 15 Agenturen / Verkaufsstellen in Kooperation
  • 128 neue Fahrkartenautomaten (78 stationär und 50 mobil)
  • Kauf von Fahrkarten in jedem Zug möglich