Am S-Bahnhof Großstädteln steht jetzt ein neuer Parkplatz zur Verfügung. Markkleebergs Oberbürgermeister Karsten Schütze und ZVNL-Geschäftsführer Oliver Mietzsch haben das 3.500 Quadratmeter große Areal in der Alten Straße am 10. Mai 2017 zur Nutzung freigegeben.

Der neue Parkplatz verfügt über 50 Pkw-Stellflächen, davon zwei behindertengerecht, drei überdachte Motorradabstellplätze sowie 29 Stellflächen für Fahrräder, davon 25 überdacht. Zudem wurden die Buswartehäuschen erneuert.

Im Herbst 2016 musste zunächst ein Eidechsen-Pärchen, das auf dem Areal gefunden und liebevoll Gabi und Klaus genannt wurde, umgesiedelt werden. Die Tiere haben nunmehr auf der anderen Seite der Eisenbahnlinie auf einem eigens dafür hergestellten Gelände ein neues Zuhause gefunden.

Einen Dank für die geleistete Arbeit richtete Markkleebergs Oberbürgermeister an alle Projektbeteiligten– und damit ausdrücklich auch an die Fördermittelgeber. Über das Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ flossen 276.000 Euro. Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) steuerte rund 112.000 Euro für den Neubau der Fahrrad- und Motorradabstellplätze sowie für den Bau der Rampe und die Erneuerung der Bushaltestellen bei. Die Eigenmittel der Stadt belaufen sich auf rund 147.000 Euro.

Der am Bahnhof Großstädteln befindliche Parkplatz verbessert insbesondere die Anbindung an die öffentlichen Nahverkehrsangebote der S-Bahn sowie der Buslinien 106 und 107.